Pott & Pann
Pott & Pann

Unsere Corona-Vorsorgemaßnahmen

Ansprechpartner: Corinna und Siegfried Urbainsky

 

  1. Abstandsregelung bei Gästen: Gäste von mehr als 2 unterschiedlichen Haushalten müssen untereinander einen Abstand von 1,50 m einhalten. Wir achten aktiv darauf, dass Gäste diesen Abstand einhalten. Dies gilt nicht für Gruppen bis zu 10 Personen.
  2. Maskenpflicht: Im Außenbereich benötigen Gäste keine Maske, wenn sie auf dem Weg zum Tisch Abstände zu anderen Gästen einhalten. Im Innenbereich werden die Gäste aufgefordert, auf dem Weg zum Tisch und auf Wegen innerhalb des Lokals eine Maske zu tragen (z.B. auf dem Weg zum WC), da aufgrund der Enge der Mindestabstand zu Anderen nicht immer garantiert werden kann.
  3. Abstandsregelung Personal: Aufgrund unserer Arbeitswege können wir nicht immer ausschließen, den Mindestabstand zu unterschreiten. Daher arbeitet das Servicepersonal grundsätzlich mit Mund-Nasenschutz (Maske oder Visier). In der Küche arbeiten Herr Urbainsky und Frau Dost unter Einhaltung des Mindestabstandes ohne Mund-Nasenschutz.
  4. Die Tische im Außenbereich bleiben leer. Keine Menagen, Speisekarten oder Deko darauf. Auf den Tischen im Innenbereich steht das Kerzenglas (Kerze wird NICHT angezündet, wegen auspusten/Aerosole), dieses Glas wird nach jeder Nutzung des Tisches desinfiziert.
  5. Im Außenbereich steht ein Arbeitstisch, auf dem u.a. auch Handdesinfektion für Gäste zur Verfügung steht. Bitte nach jeder Benutzung durch Gäste oder uns desinfizieren.
  6. Im Eingangsbereich hängt ein Desinfektionsspender zur Händedesinfektion. Nach Möglichkeit den Hebel mit dem Ellenbogen betätigen, nicht mit den unsauberen Händen.
  7. Alle Tische und Stühle (inklusive Armlehnen) werden nach jeder Nutzung desinfiziert, auch, wenn der Gast nur den Tisch wechselt.
  8. Nach Ankunft des Gastes erhält er das Registrierungsformular, desinfizierten Bleistift sowie desinfizierte Speisekarte. Nach Aufnahme der Bestellung werden Bleistift und Speisekarten abseits der bereits desinfizierten Exemplare verwahrt, bei nächster Gelegenheit wieder desinfiziert und erst dann zu den für die Gäste geeigneten Bleistiften und Speisekarten gelegt. Sollte im Laufe des Essens der Gast Menage, Ketchup- oder Mayoflasche o.ä. verlangen, werden diese nach Benutzung ebenfalls desinfiziert. Gleiches gilt für Aschenbecher, diese werden wie üblich ausgepinselt, danach mit dem extra dafür vorgesehen kleinen Läppchen desinfiziert.
  9. Wir achten darauf, dass wir nach jedem Kontakt mit benutzten Gerätschaften, Gläsern und Geschirr unsere Hände selbst desinfizieren oder besser gründlich Hände waschen. Am Tresen-Waschbecken steht hierfür eine hautfreundliche, desinfizierende Flüssigseife zur Verfügung. Wenn es schneller gehen muss, steht auch Händedesinfektion dort.
  10. Gäste, die nicht bereit sind, ihre kompletten Daten (Name, Vorname, komplette Anschrift und Telefonnummer) einzutragen, dürfen lt. Verordnung nicht bedient werden.
  11. Das Registrierungsformular wird intern verwahrt, bis die Gäste gegangen sind, die Zeit eingetragen, wann sie den Tisch verlassen haben und dann unter dem Datum abgeheftet.
  12. Alle Trinkgläser werden ausnahmslos nach Benutzung in der Gläserspülmaschine gereinigt. Nach dem Spülgang werden die Gläser schnellstmöglich poliert und in die Regale einsortiert, damit nicht trotz aller Vorsicht die am Tresen stehenden Gläser durch Aerosole wieder verunreinigt werden.
  13. Brotkörbchen werden nach jeder Benutzung ebenfalls in der Gläserspülmaschine desinfiziert.
  14. Der Griff der Gläserspülmaschine wird regelmäßig desinfiziert.
  15. Serviertabletts werden mit Flächendesinfektion nach jedem Tischkontakt desinfiziert.
  16. Besteck: im Innenbereich wird eingedeckt, nachdem der Gast bestellt hat. Es ist jederzeit darauf zu achten, dass die Servietten sowie die Bestecke in unserem Besteckregal abgedeckt sind, damit sie nicht durch Vorübergehende versehentlich verunreinigt werden.
    Im Außenbereich werden Hygiene-Bestecktaschen verwendet. Beim Bestücken der Bestecktaschen mit sauberen Besteck ist darauf zu achten, dass der jeweilige Mitarbeiter direkt vor dem Befüllen die Hände gründlich gewaschen hat. Der Korb, in dem die vorbereiteten Bestecktaschen aufbewahrt werden, muss jederzeit nach Entnahme der benötigten Taschen gleich wieder abgedeckt werden.
  17. Frau Dost erhöht den Takt der Reinigung auf den Gast-WCs, außerdem wird mindestens stündlich für eine Desinfektion der Klinken, Spültaster und Armaturen gesorgt.
  18. Diejenigen Mitarbeiter, die mit dem Handy bonieren, desinfizieren diese häufig und auf jeden Fall bei Übergabe an die nächste Schicht. Das Portemonaie wird ebenfalls desinfiziert.
  19. Das Kartenlesegerät wird nach jeder Benutzung, die nicht komplett kontaktlos verlief, desinfiziert.
  20. Wir achten darauf, nur mit den Gästen zu sprechen, wenn wir den Abstand von
    1,50 m halten. Beim Einsetzen von Speisen und Getränken ist Sprechen zu vermeiden.

    Änderungen vorbehalten!
    Stand 01.08.2020

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Reservierung

Rufen Sie uns einfach an:

 

+49 5821 9766085

 

oder senden eine Email an

team(@)pottunnpann.de

bitte beachten Sie dabei unsere Datenschutzerklärung!

Anschrift

Pott & Pann
Lüneburger Str. 1
29549 Bad Bevensen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Pott unn Pann

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.